Pilates Gruppe
Pilates
Pilates

Über Pilates

Was sind Ihre Ziele?

  • Haltung verbessern
  • Rumpfstabilität aufbauen
  • Beweglichkeit steigern
  • Ausgleich zur sitzenden Tätigkeit
  • Leistungssteigerung im Sport, Golf, Tennis ... 
  • Körperbewusstsein gewinnen
  • Rückenschmerzen entgegenwirken

Mit Hilfe der traditionellen Pilates-Methode können Sie vieles erreichen.

Das Spektrum reicht vom progressiv aufgebauten Gruppenunterricht auf der Matte bis zum individuell gestalteten Einzelunterricht auf den Pilates-Geräten.

KONZENTRATION:

Dem eigenen Körper Aufmerksamkeit schenken.

KONTROLLE:

Die Bewegungen beobachten, fühlen und korrigieren.

ZENTRIERUNG:

Aus der Mitte kommt alle Kraft.

PRÄZISION:

Exakte Ausführung der Übungen.

ATMUNG:

Tiefes Atmen vereint den Körper mit dem Geist.

Fließende Bewegung:

Geschmeidig und „rund“ von einer Übung zur nächsten.

»NOT Mind OR Body BUT Mind AND Body «

 

Die Pilates-Methode trainiert den gesamten Körper und schafft einen Ausgleich zwischen Kraft und Beweglichkeit. Die Konzentration auf die Bewegungsabläufe und die bewußte Atmung stellen eine Verbindung zwischen Körper und Geist her.

Pilates entwickelte die erste Mind-Body-Methode der westlichen Welt. Sie arbeiten an sich, mit sich und für sich.

Die Pilates Story

Joseph Hubertus Pilates wurde 1880 in der Nähe von Düsseldorf geboren. Als Kind seiner Zeit litt er an Rachitis, Asthma und rheumatischem Fieber. Er stellte sich dieser körperlichen Schwäche und begann im Alter von 10 Jahren mit gymnastischen Übungen und Krafttraining. Nach fünf Jahren hatte er seine schwächliche Konstitution überwunden und sein muskulöser, klar definierter Körpers diente als Studienobjekt und Modell für anatomische Zeichnungen.

Darüber hinaus ging Pilates den verschiedenen Sportarten der damaligen Zeit, wie Ringen, Schwimmen, Tauchen und Boxen nach.

Im Alter von 32 Jahren ging er 1912 nach England, wo er sein Geld zunächst als professioneller Boxer und Zirkusartist verdiente. Später bildete er die Polizisten von Scotland Yard im Boxen, Ringen und Selbstverteidigung aus.

Zu Beginn des 1. Weltkrieges kam er als Deutscher in ein Internierungslager. Hier war er als Krankenpfleger tätig und erkannte wie wichtig es ist, seine Patienten nicht nur körperlich gesund zu pflegen, sondern sie außerdem seelisch aufzurichten. So trainierte er seine Mitgefangenen nach dem von ihm entwickelten Gymnastikprogramm. Für die bettlägerigen Patienten entwickelte er Geräte mit Seilzügen und Bettfedern. Als Provisorien entstanden der spätere "Reformer" und der "Trapeztisch", mit Federwiderstand und gleitendem Wagen arbeitende Geräte.

Nach seiner Gefangenschaft kehrte Pilates für kurze Zeit nach Deutschland zurück, wanderte 1923 dann aber endgültig nach Amerika aus. 1925 heiratete er seine Frau Clara, eine Krankenschwester, die ihm anatomische und physiologische Kenntnisse beibrachte.

In New York eröffnete er sein erstes eigenes Trainingsstudio. Im selben Gebäude befand sich das 'New York City Ballet', was ihn inspirierte, spezielle Übungen für Tänzer zu konzipieren.

Bald fanden sich nicht nur trainingsbegeisterte Tänzer bei ihm ein, es folgte die High Society von New York. Unter seinen Schülern waren Ballettgrößen wie Martha Graham, George Balanchine und Hanya Holm ebenso wie Geschäftsleute, Politiker und Sportler.

Während dieser Zeit hatte Pilates Kontakt zu chinesischen Einwanderern. Deren Tai-Chi-Grundlagen gliederte er in seine Trainingsmethode ein. Daraus ging ein "mind-body"-Konzept hervor, eine Synthese von Körper und Geist. Zudem entstanden in Erinnerung an die Zeit im Internierungslager seine Trainingsgeräte mit den Namen "Cadillac", "Reformer", "Tower", "Barrel" usw. Angefertigt wurden diese in Handarbeit nach seinen eigenen Konstruktionsplänen. So baute Pilates seine eigene Trainingsmethode aus, er nannte sie die "Pilates-Methode".

1967 starb Pilates im Alter von 87 Jahren. Noch fünf Jahre zuvor brillierte er mit Kraftkunststücken und stellte seinen durchtrainierten Körper zu Schau.
Bis zu seinem Tod unterrichtete Pilates seine Methode, die ausgehend von einem einzigen Studio weltweit Anklang und Anerkennung findet und von Menschen jeden Alters ausgeübt wird.

Nach zehn Stunden spüren Sie den Unterschied, nach zwanzig Stunden sehen Sie den Unterschied und nach dreißig Stunden haben Sie einen komplett neuen Körper!

Joseph H. Pilates

Angesichts der aktuellen Entwicklung und der jüngsten politischen Entscheidungen zum Covid-19 Virus haben wir beschlossen, den gesamten Trainings-Betrieb im Studio „pilates erlangen“ bis auf Weiteres einzustellen, wir bieten aber in dieser Zeit Online Kurse an, nähere Infos unter Angebote.

Wir danken für euer Verständnis.

Mit sportlichen Grüßen,
euer pilates-erlangen Team